Schönstattfamilientreffen – Einsetzung der neuen Leitung

7. Dezember 2012

Mit wunderschönen adventlichen Liedern, heiter besinnlichen Texten und berührenden Musikstücken stimmten uns Doris & Walter Heider auf unser Treffen mit Sr. M. Gertraud,
P. Felix und Eva & Erich Berger
ein.
Es stand ganz im Zeichen des Advents: der Erwartung, der Sehnsucht und der Freude.

Vor 100 Jahren (27. Okt. 1912) begann P. Kentenich sein pädagogisches Wirken.
In seiner Antrittsrede als Spiritual (Vorgründungsurkunde) stellte er den Schülern des Studienheimes in Vallendar sein Programm vor:
„Wir wollen lernen, uns unter dem Schutze Mariens selbst zu erziehen zu festen, freien priesterlichen Charakteren.
Ich stelle mich euch hiermit vollständig zur Verfügung mit allem, was ich bin und habe: mein Wissen und Nichtwissen, mein Können und Nichtkönnen, vor allem aber mein Herz.“

P. Felix betonte in seinen Ausführungen, dass die Vorgründungsurkunde immer neu geschrieben werden muss.
Auch wir wollen uns im Jahr des Glaubens zur Verfügung stellen, um an der Kirche der Zukunft mitzubauen und uns selbst zu erziehen.

In zwei Jahren feiern wir die Gründung Schönstatts am 18. Okt. 1914.
Aus diesem Anlass besuchte das „Vaterauge” – ein Geschenk P. Kentenichs für das Urheiligtum – unsere Diözese. Seit 2009 ist es auf Weltreise und besucht alle Kontinente. Mit diesem Symbol, das die liebende Sorge und Führung des Vatergottes durch die Geschichte symbolisiert, werden alle zum Jubiläum 2014 am Urheiligtum eingeladen.
Bei unserem Treffen bestand die Möglichkeit einen Brief an P. Kentenich zu schreiben, in eine Schatzkiste zu geben, einen Spruch von P. Kentenich und ein Heiligtums-Keks mitzunehmen.
Unsere Bewegungsleiter Eva & Erich Berger werden diese Schatzkiste nach Schönstatt zum Gründergrab und danach ins Urheiligtum bringen, wo die Briefe verbrannt werden.

Ein weiteres Highlight war die Einsetzung der neuen Leitung für die Diözese St. Pölten.
Eva & Erich Berger dankten dem „alten” Leitungsteam Gabi & Martin Kräftner, Maria & Willi Hafellner und Alexandra & Franz Schadinger für ihren Einsatz in den vergangenen 6 Jahren.
Das „neue“ Leitungsteam Ingrid & Alois Neuhauser, Gabriele & Andreas Zeitlinger sowie Kathi & Ewald Kratochwill wurde feierlich eingesetzt.
Wir danken den Familien, dass sie sich bereit erklärt haben am  Aufbau der Hl. Stadt in unserer Diözese mitzuwirken und wünschen ihnen Gottes reichen Segen und viel Kraft und Freude für diesen wertvollen Dienst an den Familien.