Schönstattfamilientreffen in Nöchling

18. Mai 2014

Am Sonntag, den 18. Mai 2014 fand das jährliche Schönstatt-Familientreffen der Diözese St. Pölten erstmals in Nöchling, im südlichen Waldviertel, statt. Um 9.15 Uhr starteten wir den gemeinsamen Tag mit einer heiligen Messe in der Pfarrkirche, die von Dechant Mag. Johann Grülnberger und P. Felix Strässle, der in seiner Predigt Schönstatt als “große Familie” bezeichnete, zelebriert wurde. Die vielen jungen Familien mit Kindern (60-70 Personen) und auch unsere Erstkommunionkinder brachten Leben ins Gotteshaus.

Anschließend gab es Familienbrunch unter dem Motto “Potluck” (jeder bringt mit soviel die Familie essen kann) im Pfarrhof. So konnte jeder aus der Fülle der Gaben schöpfen. Trotz des teilweise feuchtkühlen Wetters tummelten sich zahlreiche Kinder jeden Alters im Pfarrhof. Die ideenreiche, kreative “Schönstatt Jugend “ ließ sich allerhand für die Kinderbetreuung einfallen. Von Fußballspielen, Zirkuskunststücken, kreatives Gestalten, Gesellschaftsspiele,.. war für jedes Kind etwas dabei. Ein großes Lob und Dankeschön noch einmal dafür!

Ganz besonders freute es uns, dass wir auch Sr. M. Gertraud und das vollständige Leitungsteam der Schönstatt Familienbewegung St. Pölten (Familie Neuhauser, Familie Kratochwill und Familie Zeitlinger) in unserer Runde willkommen heißen durften.

Ein besonderes Highlight stellte um 12.30 Uhr der Vortrag von Pater Felix Strässle dar. Er referierte zum Thema “Vorsehungsglaube“, was heißt das? Was sagt Pater Kentenich dazu? Gott hat für jeden einzelnen von uns einen Plan.

Die anschließende Zeit zum Paargespräch nutzten viele zu einem kurzen Spaziergang. Um 15.00 Uhr fand nach der Reflexionsrunde eine besinnliche Bündnisfeier in der Pfarrkirche statt, bei der wir die Gottesmutter auch um Segen für jene Familien baten, die z.B. auf Grund des Hochwassers leider nicht teilnehmen konnten. Beim gemütlichen Ausklang im Pfarrhof konnten noch viele anregende Gespräche geführt werden.

Danke an alle Familien fürs Kommen und für die tolle Zusammenarbeit!
Mit viel “Schönstatt- inside” gestärkt, traten schließlich alle Teilnehmer die Heimreise an.

Fam. Manuela & Christian Haubenberger